Download 54.–57. Jahresbericht des Sonnblick-Vereines für die Jahre by Friedrich Lauscher (auth.), Prof. Dr. Ferdinand Steinhauser, PDF

By Friedrich Lauscher (auth.), Prof. Dr. Ferdinand Steinhauser, Doz. Dr. N. Untersteiner (eds.)

Show description

Read Online or Download 54.–57. Jahresbericht des Sonnblick-Vereines für die Jahre 1956–1959 PDF

Best german_14 books

Goethe und die Fikentscher: Dem freien Deutschen Hochstift in Goethe’s Vaterhaus zu Frankfurt am Main am Wolfgangstage 1878

It is a replica of a booklet released ahead of 1923. This booklet can have occasional imperfections resembling lacking or blurred pages, negative photos, errant marks, and so forth. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought through the scanning method. We think this paintings is culturally vital, and regardless of the imperfections, have elected to convey it again into print as a part of our carrying on with dedication to the renovation of published works around the world.

Politische Gemeinschaft in Deutschland und Polen: Zum Einfluss der Geschichte auf die politische Kultur

Polen haben ein anderes Verständnis von Politik als Deutsche, und Ostdeutsche denken anders darüber als Westdeutsche. Wo zeigen sich die Unterschiede? Und warum unterscheiden sich politische Kulturen unterschiedlicher Länder und sogar innerhalb eines Landes? Liegt es an langfristig gewachsenen Denktraditionen, an der Sozialisation in unterschiedlichen Gesellschaftssystemen oder an den alltäglichen Erfahrungen mit der Demokratie, in der die Bürger leben?

Extra info for 54.–57. Jahresbericht des Sonnblick-Vereines für die Jahre 1956–1959

Example text

Stät·kerer Tagesgang des Druckgradienten + 0,4 + 0,3 0,0 +0,2 -0,4 -0,8 -1,1 -1,9 -1,2 Flache Druckverteilung über Mitteleuropa am 25. 8. 1954 0,0 - 0,1 - 0,1 - 0,2 - 0,5 - 0,1 + 0,1 - 0,1 + 0,1 Südwestwetterlage am 14. 8. 1954 mit zeitweilig lebhafter atmosphärischer Zirkulation +1,5 +2,0 +2,3 +2,1 +2,1 +1,3 +1,0 +1,6 +2,5 +3,1 +3,5 +1,7 +1,5 -1,1 -1,1 -1,0 -1,1 -1,2 -0,1 -0,1 Tief über OhMitalien am 26. 8. 1954. -0,2 -0,1 -0,6 -0,6 -0,8 -1,6 Kleinräumiges Tief über den Alpen am 15. 9. 1954. ctterlage +1,3 +1,2 +1,3 +0,7 +0,6 +0,1 -1,2 -2,4 -2,1 -1,9 -1,4 -0,8 -0,9 + 0,1 - 0,1 - 0,3 - 0,2 0,0 + 0,2 + 0,3 + 0,3 - 0,8 - 0,9 - 0,9 - 0,6 - 1,2 Hochdruckwetter am 4.

Seit dem Jahre 1954 ist das Dachsteinmassiv, welches den Typus eines alpinen Hochkarststockes mit allen seinen Problemen repräsentiert, das Hauptuntersuchungsgebiet des Speläologischen Institutes. Der Plateaubereich ist durch Seilbahnen leicht erreichbar, am Oberfeld (Gjaidalm, Obertraun) wurde in 1800 m Seehöhe eine Forschungsstation eingerichtet. Das dort eingeleitete klimatische Arbeitsprogramm, das vor allem auf hydrographische und forstwirtschaftliche Probleme ausgerichtet ist, soll hier kurz skizziert werden.

Der Innenzylinder wird mit d em Boden gefüllt und kann zur Wägung herausgenommen worden. Sein Abfluß ist mit einem Quetschhahn verschließbar, um Verluste während der Wägung zu vermeiden. Das Durchflußwasser fließt in das Sammelgefäß. J e n ach den zu m essenden Bodenprofilen wurden Geräte verschiedener Tiefe verwendet. J~('~ ~ 6 I' -~ A '\J"4" ~ I} l1 L'Jo- O ~"t. ~ ~ 10cm Tabelle 4. E r g e b n i s s e d e r L y s im e t e r m e s s u n g e n 1 9 5 9 u n d 1 9 6 0 Durchfluß, Verdunstung und Veränderung des Wassergehaltes des Bodens in Prozenten des während der Beobachtungszeit gefallenen Niederschlages.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 50 votes