Download Brecht Lexikon by Ana Kugli, Michael Opitz PDF

By Ana Kugli, Michael Opitz

Dieses Kompendium informiert über individual, Werk und Wirkung Bertolt Brechts. Die alphabetisch geordneten Lemmata geben Aufschluss - nicht nur über Brechts Leben, seine Texte und deren Rezeption; es finden sich auch Einträge zu Personen in Brechts Umfeld, die für seine künstlerische Produktion von Bedeutung waren - etwa Komponisten wie Kurt Weill oder Paul Dessau, die Mitarbeiter an den Texten Brechts, aber auch Schauspieler oder Schriftstellerkollegen von Lion Feuchtwanger bis zu Thomas Mann. Nicht zuletzt enthält das Lexikon Einträge zu Institutionen und Orten, an denen Brecht conflict und gewirkt hat und Begriffe, die Aufschluss über den Menschen Bertolt Brecht geben, wie "Boxen", "Freundlichkeit" oder "Zigarren". Ergänzt wird das Lexikon durch eine knappe Chronik, sowie eine weiterführende Bibliografie.

Show description

Read or Download Brecht Lexikon PDF

Best foreign language fiction books

La agenda de los amigos muertos

L. a. time table DE LOS AMIGOS MUERTOS

Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner (Roman)

Kati ist mit Felix glücklich, aber inzwischen hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit ihm alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennen lernt und sich in ihn verliebt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie einen Unfall hat und im Krankenhaus wieder zu sich kommt.

Komm, süßer Tod

All books are shipped from Austria!

Vaincre le totalitarisme islamique

Oublions le politiquement right et les préjugés sommaires, il est plus que temps d appeler un chat, un chat et un totalitarisme un totalitarisme. Oui, l invasion sanglante de l islamisme dans notre quotidien prépare une troisième guerre mondiale. Oui, los angeles vraie,la grande query, aujourd hui, est de savoir remark nous pouvons vaincre cette bad threat qui a pris l. a. France et les Français pour cible.

Additional resources for Brecht Lexikon

Sample text

JH Bertolt Brechts Hauspostille (GBA 11, 37), erschien erstmals unter diesem Titel 1927 im Propyläen-Verlag. Die Gedichtsammlung gliedert sich in fünf Lektionen, ein Schlusskapitel, einen Anhang und Gesangsnoten zu einigen der Gedichte. Vorangestellt ist eine »Anleitung zum Gebrauch der einzelnen Lektionen«. In späteren Ausgaben behielt B. die Gliederung der Sammlung bei, strich jedoch einige Gedichte und fügte neue hinzu. Bereits 1926 war unter dem Titel Taschenpostille eine ähnliche Gedichtsammlung im Verlag Kiepenheuer im Privatdruck mit einer Auflage von 25 Exemplaren erschienen.

Zudem widmete er Bloch zum 70. Geburtstag ein Gedicht (vgl. GBA 15, 922). Bloch, von Anfang an in der DDR umstritten, siedelte nach der Emeritierung 1961 in die Bundesrepublik über. WD Boxen. Die bis heute gültigen Regeln des Kampfsports wurden im Jahre 1867 durch den englischen Marquess of Queensberry festgelegt. Die erste Weltmeisterschaft im Schwergewicht fand 1892 statt. Im deutschen Kaiserreich nahezu unbekannt, wurde Boxen im Rahmen der demokratisierten Kultur der Weimarer Republik zum Massenereignis, dem sich auch B.

Und Weigel 1929, ein Jahr später wurde Stefans jüngere Schwester Barbara ä Brecht geboren. Als die Eltern im Februar 1933 aus Deutschland fliehen mussten, kam Stefan für einige Tage bei Elisabeth ä Hauptmann unter, bevor er am 4. 3. 1933 nach Prag zu seinen Eltern flog. 1931 noch in Deutschland eingeschult, musste er während der Exilzeit oft die Schule und damit die Sprache wechseln, was ihm jedoch kaum Probleme bereitete. Nach dem Umzug nach Brecht, Stefan Schweden im Sommer 1939 konnte er sogar eine Klasse überspringen.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 48 votes