Download Delphi- Befragungen Ein Arbeitsbuch 2. Auflage by Michael Hader PDF

By Michael Hader

Show description

Read or Download Delphi- Befragungen Ein Arbeitsbuch 2. Auflage PDF

Best programming: programming languages books

Programmieren in C++: Einführung in den Sprachstandard C++ Version 3.0

Das vorliegende Buch ist eine Einf? hrung und als Nachschlagewerk zur Programmiersprache C++ in der model three. zero geeignet. Nach den ersten Kapiteln, die den "C-Teil" von C++ behandeln, steht in der zweiten H? lfte das C++-Klassenkonzept im Vordergrund. Im einzelnen werden hier Klassen und abgeleitete Klassen, spezielle Konstruktoren, ?

Additional info for Delphi- Befragungen Ein Arbeitsbuch 2. Auflage

Sample text

Die Experten bei einer Delphi-Befragung bilden ebenfalls, so kann zunächst angenommen werden, aufgrund von – mitunter sicherlich unbewussten – Wahrnehmungen, aufgrund ihres Fachwissens2 und schließlich aufgrund ihrer jeweils fachspezifischen Intentionen hypothetische Modelle zur Lösung des erfragten Sachverhalts. Auf diese drei zentralen Elemente soll kurz konkreter eingegangen werden: 1. Die Experten beziehen ihre Wahrnehmungen hinsichtlich der von ihnen zu lösenden Aufgaben zunächst aus relativ zahlreichen, unterschiedlichen Quellen.

Prüfer/Rexroth 1996). 50 Wissenschaftstheoretische Grundlagen Zwei Beispiele für Nachfragestudien zu einer Fragebogenfrage 1. “ Antwort der Zielperson: „Geraten, geschätzt – jeden Tag eine Stunde. Mehr jeden Tag. Jeden Tag zwei Stunden. Sind 14 Stunden. “ 2. “ Antwort der Zielperson: „Ja also ich habe ungefähr täglich zwei Stunden – nein also es muss 14 Stunden sein. Zwei Stunden, vielleicht auch etwas mehr. “ Quelle: Prüfer/Rexroth (1996) Beide Beispiele zeigen, dass Befragte tatsächlich bei ihren Antworten (zunächst) nicht die gesamten ihnen zur Verfügung stehenden Informationen nutzen.

Verschiedene Bedenken werden gegen diese Art der Fragestellung vorgebracht. So treten erstens häufig Widersprüche gegenüber mathematischen Wahrscheinlichkeitsgesetzen auf (vgl. Hoffrage et al. 2000), wie die Verletzung der Konjunktionsregel. Danach kann die Wahrscheinlichkeit zweier Ereignisse, die durch eine logische UND-Verknüpfung verbunden sind, nie größer sein, als eine ihrer Komponenten. Bekannt wurde in diesem Zusammenhang das Linda-Problem (vgl. ). Linda wird als selbstbewusste Studentin beschrieben, die Single ist, Philosophie studiert hat und im Studium großes Interesse an Themen wie Diskriminierung und Gleichberechtigung zeigte.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 7 votes