Download Die deutsche Gesellschaft in vergleichender Perspektive: by Franz Urban Pappi (auth.), Karl-Heinz Reuband, Franz Urban PDF

By Franz Urban Pappi (auth.), Karl-Heinz Reuband, Franz Urban Pappi, Heinrich Best (eds.)

Dr. Karl-Heinz Reuband ist Professor für Soziologie an der TU Dresden. Dr. Franz U. Pappi ist Professor für Politische Wissenschaft an der Universität Mannheim. Dr. Heinrich most sensible ist Professor für Soziologie an der Universität Jena.

Show description

Read or Download Die deutsche Gesellschaft in vergleichender Perspektive: Festschrift für Erwin K. Scheuch zum 65. Geburtstag PDF

Similar german_10 books

Umweltorientierte technologische Prozeßinnovationen

Bedingt durch den umweltschutzinduzierten Wandel internal- und außerbetrieblicher Rahmenbedingungen müssen Unternehmen in zunehmendem Maße auch ihre technologischen Prozessabläufe neu gestalten. Der Entwicklung einer geeigneten Wettbewerbs-, Technologie- sowie Umweltschutzstrategie kommt in diesem Zusammenhang eine zentrale Bedeutung zu.

Individualisierung und Versicherung: Konsequenzen für ein gesellschaftsorientiertes Versicherungsmarketing

Dr. Harald Popp ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für betriebswirtschaftliche Risikoforschung und Versicherungswirtschaft der Universität München.

Extra resources for Die deutsche Gesellschaft in vergleichender Perspektive: Festschrift für Erwin K. Scheuch zum 65. Geburtstag

Example text

Scheuch, E. K und U. Scheuch, 1992: Oiquen, Kliingel und Karrieren. Uber den Verfall der politischen Parteien - eine Studie. Reinbek: Rowohlt. Sherif, M. , 1961: Intergroup Conflict and Cooperation: The Robbers Cave Experiment. Norman/Oklahoma. , 1990: Nationalstolz in GroBbritannien und der Bundesrepublik Deutschland. In: W. , 1990: Blickpunkt Gesellschaft. Opladen: Westdeutscher Verlag. l 1. Einleitung Die Wahlbeteiligung in Deutschland sinkt. Der Antell der Nichtwahler hat sich seit der Bundestagswahl1983 mehr als verdoppelt.

Tabelle 1) 1%2 16 % der befragten 16-18jahrigen, die Juden seien selbst mit schuld. Auf die Frage, ob "der Nationalsozialismus im ganzen gesehen, mehr schlechte oder mehr gute Seiten" hatte, sagten in derselben Umfrage 7,4 % "mehr gute" und 30 % "gute wie schlechte" (Tabelle 2). " 16-18jahrige 1%2-1983, in% 1%2 1983 Nur schlechte Mehr schlechte Gute wie schlechte Mehrgute 4,9 57,8 30,0 7,4 17,7 66,5 12,3 3,4 (N=) 100 (637) (1422) 100 Dies sind also Auikrungen der Geburtsjahrgange ca. 1944-1946.

Barnes, M. : Political Action. Allerbeck, K R und W. J. Hoag, 1984: Integration von Gastarbeitern: Was deutsche und ausliindische Jugendliche meinen, in forschung frankfurt. Wissenschaftsmagazin der Johann Wolfgang GoetheUniversitiit, Heft 2: 6-9. Allerbeck, K R und W. J. Hoag, 1985: Jugend ohne Zukunft? Einstellungen, Umwelt, Lebensperspektiven. Miinchen: Piper. Almond, G. und S. Verba, 1963: The Ovic Culture. Political Attitudes and Democracy in Five Nations. Princeton: Princeton University Press.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 17 votes