Download Experten-Datei by Prof. Dr. rer. pol. Paul Kevenhörster, Dr. -Ing. Kurt PDF

By Prof. Dr. rer. pol. Paul Kevenhörster, Dr. -Ing. Kurt Molzahn (auth.)

In speedy allen Sektoren von Wissenschaft, Wirtschaft und staatlicher Verwaltung ist Doppelarbeit aufgrund fehlender info über laufende Projekte und hieran beteiligte Personen kaum zu vermeiden. So notwendig die Konkurrenz zwischen verschiedenen Theorien und methodischen Ansätzen im gleichen Untersuchungsbereich - und damit auch gezielte Doppelarbeit - zur Sicherung des wissenschaftlichen Fortschritts ist, so unerläßlich ist ebenso unter forschun- politischem Aspekt eine ausreichende Übersicht über den jewei ligen Stand von Forschung und Entwicklung, um einen effizienten Einsatz vorhandener Mittel zu sichern. Von einer solchen Übersicht kann aber gegenwärtig keine Rede sein. Im Gegen­ teil: In nahezu allen Bereichen der Wissenschaft, der Wirtschaft und der Politik wird ein Mangel a knowledge über Projekte und betei ligte Wissenschaftler beklagt. Ein Beispiel möge dieses challenge veranschaulichen: Allein im Bereich der Sozialwissenschaften arbeiten in der Bundesrepublik one hundred twenty Forschungsorgani­ sationen. Regelmäßiger Kontakt und Informationsaustausch sind selten und bleiben im allgemeinen auf Kongresse, Tagungen, Fachzeitschriften, interne Papiere und persönliche Gespräche beschränkt (1).

Show description

Read Online or Download Experten-Datei PDF

Best german_10 books

Umweltorientierte technologische Prozeßinnovationen

Bedingt durch den umweltschutzinduzierten Wandel internal- und außerbetrieblicher Rahmenbedingungen müssen Unternehmen in zunehmendem Maße auch ihre technologischen Prozessabläufe neu gestalten. Der Entwicklung einer geeigneten Wettbewerbs-, Technologie- sowie Umweltschutzstrategie kommt in diesem Zusammenhang eine zentrale Bedeutung zu.

Individualisierung und Versicherung: Konsequenzen für ein gesellschaftsorientiertes Versicherungsmarketing

Dr. Harald Popp ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für betriebswirtschaftliche Risikoforschung und Versicherungswirtschaft der Universität München.

Extra info for Experten-Datei

Example text

Verbundnetz für Informationen in Politik und Sozialwissenschaften, in: Das Informationsbankensystem, Band /I (Materialband), Bonn 1971, S. , Datenbanken in öffentlichen Verwaltungen, in: Neue Zürcher Zeitung, 16. Juni 1972. 49 4. Aufbau der Datei Beim Entwurf einer Expertendatei müssen zunächst, wie bei jeder Datenbank, • die Dateneinheiten in verschiedenen Aggregierungssprachen definiert werden (z. 8. Datenfelder, Datensätze), • die von diesen Einheiten aufzunehmenden Dateninhalte festgelegt werden, • den Dateneinheiten Speicherplätze zugeordnet und • ein Zugriffsverfahren zum Auffinden der gespeicherten Inhalte und ihrer Verknüpfung gefunden werden 0 ).

Die Landesdatenbank in Düsseldorf) zu finden. 51 Die Möglichkeiten einer elektronischen Datenverarbeitungsanlage sind mit Speicherung und Aufbereitung der Daten nicht erschöpft. Werden die Elemente von Dateien in größerem Umfang als zu bearbeitendes Material angesehen, gelangt man zu einem Informationssystem. So sind Management-InformationsSysteme fUr komplexe Aufgaben wie Simulationsstudien an mathematischen Abbildern der Wirklichkeit vorgesehen. Weitere Funktionen - wie Analysen des Materials nach anzugebenden Gesichtspunkten oder automatische Benachrichtigung eines ausgewählten Benutzerkreises (turnusmäßig oder als Warnfunktion) - sollen Hilfen zu schnellen und fundierten Entscheidungen geben.

Zweifelhafte Informationssysteme, in : Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17. Mai 1972) 47 Mehrfachbefragung durch Dokumentationseinrichtungen der sozialwissenschaft lichen Bereiche ersetzt. Im Unterschied zu einer Expertendatei als Personaldatei werden auf diese Weise mehr Angaben Uber Untersuchungen als Uber die hieran beteiligten Wissenschaftler erhoben. Im einzelnen werden erfragt: o o Bezeichnuns und Anschrift der Institution, Namen und akademischer Grad des wissenschaftlichen leiters und der an der Untersuchung beteiligten Wissenschaftler, o o o o o o o Auftraggeber, Initiator und Finanzierung der Untersuchung, laufzeit, Bearbeitungsstand und Verwertung, Titel, Fragestellung und Anlage, Erhebungs- und Auswertungstechniken, geagraphischer Raum der Untersuchung, Unterlagen, Ergebnisse, Veröffentlichungen, Speicherung des Datenmaterials.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 33 votes